Schließen
Sponsored

Rechnungswesen Studium in Potsdam gesucht?

Rechnungswesen Studium Studium in Potsdam - Dein Studienführer

Du willst Rechnungswesen Studium in Potsdam absolvieren? Wir haben für dich 6 Hochschulen in Potsdam recherchiert, an denen du Rechnungswesen Studium absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 6 Hochschulangebote für Rechnungswesen Studium in Potsdam findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Rechnungswesen Studium

Der Begriff Rechnungswesen ist vielmehr ein Oberbegriff für verschiedene Studiengänge aus dem Bereich Accounting, Controlling und Finance. Das Studienangebot umfasst vor allem Masterstudiengänge, es gibt aber auch einige Bachelorangebote.

Studieninhalte

Es handelt sich bei den Studiengängen im Bereich Rechnungswesen meistens um betriebswirtschaftliche Studiengänge, dementsprechend drehen sich auch die Inhalte vor allem um BWL und VWL: Mikroökonomie, Makroökonomie, Buchführung, Unternehmensführung, Statistik etc.

Zudem hängen die Inhalte von den unterschiedlichen Schwerpunkten ab, die eventuell noch zum gewählten Studiengang gehören. Bei einem Accounting & Taxation Studium spielen Seminare im Bereich Steuerlehre oder Steuerrecht dazu. Handelt es sich um ein Controlling Studium, nimmt der Finanzaspekt einen höheren Stellenwert im Modulplan ein, z. B. die interne und externe Buchführung oder das Risikomanagement.

Karriereperspektiven

Studiengänge im Bereich Rechnungswesen bereiten nicht gezielt auf eine Karriere als Wirtschaftsprüfer vor, bilden aber eine gute Grundlage durch die thematische Nähe. Vor dem Schritt zum Wirtschaftsprüfer steht aber erst noch das Examen, das für jeden Wirtschaftsprüfer notwendig ist.


Rechnungswesen Studium Studium in Potsdam

Rechnungswesen Studium Studium in Potsdam

Potsdam

Potsdam ist ein exponierter Wirtschaftsstandort mit hoher Dynamik und ein regionaler Wachstumskern mit zahlreichen Perspektiven. Wissenschaft und Forschung geben in der Hauptstadt Brandenburgs den Ton an. Deshalb zählt sie als Standort für Film und Medien, Software und IT, Life Science und Gesundheitswirtschaft. Potsdam ist auf Erfolgskurs und bietet auch angehenden WirtschaftsprüferInnen zahlreiche Tätigkeitsmöglichkeiten. Zwei der “Big Four”-Wirtschaftsprüfungsgesellschaften haben hier ihren Sitz. Aber auch die unmittelbare Nähe zur Metropole Berlin ist ein großer Vorteil, da viele große Wirtschaftsprüfungsunternehmen weitere berufliche Chancen für Absolventen und Absolventinnen der Wirtschaftsprüfer Ausbildung bereit halten.

Leben und Lernen in Potsdam

Potsdam ist die Stadt der Schlösser und Gärten an den idyllischen Havelseen, eine prachtvolle, historische Kulturstadt und somit ein Juwel unter den Deutschlands Städten. Angehende WirtschaftsprüferInnen werden in Potsdam eine hohe Lebensqualität genießen. Die ehemalige Residenzstadt mit einer mehr als 1000-jährigen Vergangenheit lockt mit seiner einzigartigen Kulturlandschaft. Dazu gehören die weltberühmten Schlösser und Gärten, die historischen Quartiere, Biosphäre und Volkspark sowie das Krongut Bornstedt. Einzigartige Kulissen der historischen Gebäude und UNESCO-Welterbestätten kann man auf dem Schiff von der Havel aus auf Rundfahrten bewundern. Die vorteilhafte Infrastruktur, das gute Sozialwesen und der boomende Dienstleistungssektor sind Pluspunkte der Stadt.

Alle Hochschulen in Potsdam

Pro

  • Gürkchen essen im Spreewald, flanieren durch das schöne Potsdam oder Naherholung am Scharmützelsee – Brandenburg lässt nach langen Unitagen das Gemüt in der Natur wieder aufatmen
  • In Brandenburg ist das Leben noch sehr günstig, hier kannst du für wenig Geld sehr schön wohnen
  • Die Hauptstadt Berlin ist immer gut erreichbar und stillt den gelegentlichen Großstadthunger
  • Cottbus, Potsdam und Eberswalde überzeugen als Hochschulstandorte mit einer familiären Anzahl an Studierenden

Contra

  • Der Arbeitsmarkt in Brandenburg bietet wenig Karrierepotenzial
  • Eine geringe Auswahl an Studienmöglichkeiten gegenüber den anderen Bundesländern
  • Wegen vieler Pendler/innen ist auch der Regional- und Nahverkehr oft überfüllt und ausgelastet