Schließen

Fernlehrgang Bilanzbuchhalter (IHK) Weiterbildung in Baden-Württemberg gesucht?

Fernlehrgang Bilanzbuchhalter (IHK) Weiterbildung in Baden-Württemberg - Dein Studienführer

Du willst Bilanzbuchhalter (IHK) Weiterbildung als Fernlehrgang in Baden-Württemberg absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in Baden-Württemberg recherchiert, an denen du Bilanzbuchhalter (IHK) Weiterbildung als Fernlehrgang absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für Bilanzbuchhalter (IHK) Weiterbildung als Fernlehrgang in Baden-Württemberg findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

2 Hochschulen bieten Bilanzbuchhalter (IHK) Weiterbildung als Fernlehrgang in Baden-Württemberg an

Fernlehrgang

Im Gegensatz zum Fernstudium handelt es sich bei Fernkursen um eine Form der Weiterbildungen, die zumeist während des Berufs absolviert wird, um sich auf ein spezielles Themengebiet zu fokussieren und so die eigenen Berufschancen zu verbessern. Im Gegensatz zu anderen berufsbegleitenden Weiterbildungsmöglichkeiten steht hier die Flexibilität im Vordergrund. Teilnehmer können den Lehrstoff in ihren eigenen vier Wänden erarbeiten und sich Lernzeiten so frei aufteilen.

Wirtschaftsprüfer-Lehrgänge sind vor allen Dingen beliebt, wenn es um die Vorbereitung für das Wirtschaftsprüferexamen geht – und das lohnt sich, denn erwiesenermaßen gibt es bei Teilnehmern von Vorbereitungskursen eine niedrigere Durchfallquote als bei Nichtteilnehmern. Dabei können sich die Inhalte dieser Kurse von Anbieter zu Anbieter unterscheiden, weswegen du abwägen musst, in welchem Bereich du professionelle Unterstützung brauchst und welche Inhalte du dir selbst beibringen kannst.


Bilanzbuchhalter (IHK) Weiterbildung

Wenn Sie sich in Richtung Wirtschaftsprüfung weiterbilden möchten, ist die Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter bzw. zur Bilanzbuchhalterin mit IHK-Abschluss eine gute Wahl. Denn thematisch werden Ihnen dort relevante Inhalte im Finanz- und Rechnungswesen vermittelt, die Ihnen helfen, die nächste Stufe auf der Karriereleiter zu erklimmen.

Inhalte

In der Bilanzbuchhalter/-in Weiterbildung werden u. a. die folgenden Themen behandelt: Rechnungslegungsvorschriften nach HGB und IFRS, Jahresabschlussanalyse, Steuerliche Sachverhalte, Kosten- und Leistungsrechnung und Internes Kontrollsystem. Damit erlernen Sie wichtiges Wissen, das im Bereich Wirtschaftsprüfung angewendet werden kann und Ihnen den Weg zum Wirtschaftsprüferexamen erleichtert.

Voraussetzungen

Um zur IHK-Prüfung für den Bilanzbuchhalter zugelassen zu werden, muss eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung sowie mindestens 3 Jahre Berufserfahrung
  • Zwei Jahre einschlägige Berufserfahrung mit einem der folgenden Abschlüsse: 

    • Wirtschaftswissenschaftliches Diplom- oder Bachelorstudium
    • Staatlich geprüfte/-r Betriebswirt/-in
    • Fachwirt/-in oder Fachkaufmann/-frau

  • Sechs Jahre Berufserfahrung, vorzugsweise im betrieblichen Finanz- oder Rechnungswesen.

Studienform

Die Lehrgänge, die Sie auf die IHK-Prüfung vorbereiten, können Sie berufsbegleitend studieren – so können Sie neben der Weiterbildung weiterhin Ihrem Beruf nachgehen. Es gibt sowohl reine Fernlehrgänge als auch Angebote mit Präsenzzeiten. Sie haben also die Wahl, was am besten zu Ihren Lebensumständen passt.


Fernlehrgang Bilanzbuchhalter (IHK) Weiterbildung in Baden-Württemberg

Fernlehrgang Bilanzbuchhalter (IHK) Weiterbildung in Baden-Württemberg

Baden-Württemberg

Baden-Württemberg ist die Wachstumslokomotive Deutschlands: Mit 3,1% Wirtschaftswachstum ist das Bundesland im Südwesten leistungsstärker als alle anderen Bundesländer. Die Zahl der Beschäftigten in der Region war nie höher, die Arbeitslosenquote ist mit die niedrigste in Deutschland. Und wo die Wirtschaft brummt, sind Wirtschaftsprüfer gefragt: Wenn Sie eine Ausbildung in der Wirtschaftsprüfung in Baden-Württemberg absolvieren möchten, stehen die Chancen, dort im Anschluss auch in den Beruf einzusteigen, nicht schlecht. Zudem sind in Stuttgart alle “Big4” mit einem Standort vertreten, was für Sie ebenfalls eine gute Zukunftsperspektive darstellt.

Leben und lernen in Baden-Württemberg

Wenn Sie sich für eine Ausbildung in Baden-Württemberg entscheiden, erwarten Sie Vielfalt, Sicherheit und Qualität: Gleich sieben der zwanzig besten Universitäten Deutschlands befinden sich hier. Außerdem überzeugt die Lebensqualität in der Region: Die Kriminalitätsrate liegt hier unter dem deutschen Durchschnitt, außerdem besticht das Bundesland mit abwechslungsreicher Umgebung und Natur, die sich im flächenmäßig drittgrößten Bundesland mit den meisten Sonnenstunden Deutschlands durchaus genießen lässt. Diese Lebensqualität hat natürlich ihren Preis: Zwar schwanken die Lebenshaltungskosten im Bundesland, generell gilt jedoch, dass Städte wie Freiburg, Heidelberg und Stuttgart zu den teuersten Städten in Deutschland zählen.

Alle Hochschulen in Baden-Württemberg

Pro

  • Viele beliebte Hochschulstädte wie Freiburg, Heidelberg oder Stuttgart alle an einem Fleck, so findest du mit Sicherheit einen Ort und einen Studiengang, der dir gefällt
  • Lust auf ein pétit-dejeuner mit Café au lait und Croissants? Strasbourg und Colmar sind nur einen Katzensprung entfernt
  • Frischluftfanatiker/innen und Kuckucksuhrensammler/innen kommen im wunderschönen Schwarzwald voll auf ihre Kosten
  • Überzeugt besonders mit dualem Studienangebot und belegt bei der Qualität der Studienfächer im Ranking des INSM-Bildungsmonitors von 2021 den dritten Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)

Contra

  • Den schwäbischen Dialekt, den muss man mögen – besonders in einer 90-minütigen Statistik-Vorlesung
  • Stuttgart, Freiburg und Heidelberg ranken unter den Top 5 der Städte mit den höchsten Lebenshaltungskosten
  • Do you speak Englisch? Eher nicht, würde der Schwabe antworten - denn bei den Punkten Internationalisierung und Sprachenförderung an (Hoch-)Schulen, belegt das Bundesland im INSM-Ländervergleich 2021 den 14. Platz (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)