Schließen

Controlling Weiterbildung in Thüringen gesucht?

2 Hochschulen bieten Controlling Weiterbildung in Thüringen an

Controlling Weiterbildung

Das Controlling in Unternehmen ist ein wichtiger Faktor bei der Abwägung von Investitionen, bei Einsparungen und bei Optimierungen von Prozesskosten. Mitarbeiter im Controlling haben den Überblick über die Kosten im Unternehmen und können dem Management so wichtige Analysen liefern, um kostenbewusste Entscheidungen zu treffen.

Controller sind sehr begehrt auf dem Arbeitsmarkt, sodass Sie mit einer Controlling-Weiterbildung gezielt die nächste Karrierestufe erklimmen können. Egal, ob Sie schon im Bereich Controlling arbeiten und ihr Wissen nur vertiefen möchten oder ob Sie als Quereinsteiger gerne in diesen Bereich wechseln möchten, es gibt sicher das passende Angebot. Auch für Steuerberater und Wirtschaftsprüfer eignet sich eine Weiterbildung im Controlling, um das eigene Steuer- und/oder Finanzwissen zu erweitern.

Inhalte

Typische Oberkategorien in einer Controlling-Weiterbildung sind z. B. das Kosten- und Erfolgscontrolling (dazu gehören beispielsweise Teilkostenrechnung, Wettbewerb und Controlling und Grenzplankostenrechnung) und das Finanz- und Investitionscontrolling (z. B. Strategisches und operatives Finanzcontrolling, Annuitätenmethode, Kapitalwertmethode, Kapital- und Umsatzrentabilität und Cashflow).

Voraussetzungen

In der Regel wird eine kaufmännische Ausbildung oder eine mehrjährige berufliche Erfahrung im Rechnungswesen vorausgesetzt, um an einer Weiterbildung im Bereich Controlling teilnehmen zu können.


Controlling Weiterbildung Studium in Thüringen

Controlling Weiterbildung Studium in Thüringen

Thüringen

Thüringen ist ein ostdeutsches Bundesland, das vor allem durch seine ausgedehnten Wälder mit Bergen und mittelalterlichen Dörfern bekannt ist. Aber nicht nur die Aussicht in eines der vielen Täler hat der Freistaat zu bieten: Auch Absolvent*innen der Wirtschaftsprüferausbildung haben vor allem in der Landeshauptstadt Erfurt gute Aussichten auf einen schnellen Berufseinstieg: Insgesamt drei der vier großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, den “Big Four”, sind hier ansässig. Darüber hinaus gilt Thüringen als traditionsreicher und starker Wirtschaftsstandort: Der Freistaat verzeichnet das höchste Wirtschaftswachstum aller Bundesländer seit 1991, die niedrigste Arbeitslosenquote der neuen Länder und, gemessen an der Bevölkerungszahl, eine überdurchschnittlich hohe Zahl von Industriebeschäftigten und Unternehmen.

Leben und lernen in Thüringen

Darüber hinaus ist Thüringen ein Paradies für Aktivurlauber*innen und Outdoorfans: Von der Werra bis zur Saale erstreckt sich auf über 169 Kilometern der Rennsteig, Deutschlands bekanntester Wanderweg. Dazu kann man in Thüringen in gleich acht Nationalen Naturlandschaften Fauna und Flora bestaunen, darunter den Thüringer Wald oder den Südharz. Für angehende Wirtschaftsprüfer*innen ist der Ausgleich zum fordernden Berufsalltag gesichert, dazu liegen die Lebenshaltungskosten in Thüringen im bundesweiten Vergleich im unteren Viertel.

Alle Hochschulen in Thüringen

Pro

  • Von der Friedrich-Schiller-Universität in Jena bis zur Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar – in Thüringen ist für jede/n Studieninteressierte/n was dabei
  • Günstig wohnen, das kannst du hier! Die Mietpreise liegen mit 7,16 Euro pro Quadratmeter unter dem deutschlandweiten Durchschnitt von 11,41 Euro
  • Im Bauhaus-Museum deinen Kulturhunger stillen, dich in der Rhön von der stickigen Hörsaalluft befreien willst oder auf den Spuren von Goethe und Schiller durch Weimar wandern – an Freizeitangeboten mangelt es nicht

Contra

  • Schöner Wohnen, das kannst du hier mancherorts nicht – viele Wohngegenden sind noch von Plattenbauten aus DDR-Zeiten geprägt
  • Die Fernverkehrsanbindung ist eher mau – in Jena zum Beispiel fahren ICs nur sporadisch und eine ICE-Anbindung gibt es nicht
  • Du wirst auf Vita Cola umsteigen müssen, denn du wohnst jetzt im Osten