Schließen

Bilanzbuchhalter (IHK) Weiterbildung in Leipzig gesucht?

Angebot

Bilanzbuchhalter (IHK) Weiterbildung

Anbieter

2 Anbieter

Bilanzbuchhalter (IHK) Weiterbildung

Wenn Sie sich in Richtung Wirtschaftsprüfung weiterbilden möchten, ist die Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter bzw. zur Bilanzbuchhalterin mit IHK-Abschluss eine gute Wahl. Denn thematisch werden Ihnen dort relevante Inhalte im Finanz- und Rechnungswesen vermittelt, die Ihnen helfen, die nächste Stufe auf der Karriereleiter zu erklimmen.

Inhalte

In der Bilanzbuchhalter/-in Weiterbildung werden u. a. die folgenden Themen behandelt: Rechnungslegungsvorschriften nach HGB und IFRS, Jahresabschlussanalyse, Steuerliche Sachverhalte, Kosten- und Leistungsrechnung und Internes Kontrollsystem. Damit erlernen Sie wichtiges Wissen, das im Bereich Wirtschaftsprüfung angewendet werden kann und Ihnen den Weg zum Wirtschaftsprüferexamen erleichtert.

Voraussetzungen

Um zur IHK-Prüfung für den Bilanzbuchhalter zugelassen zu werden, muss eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung sowie mindestens 3 Jahre Berufserfahrung
  • Zwei Jahre einschlägige Berufserfahrung mit einem der folgenden Abschlüsse: 

    • Wirtschaftswissenschaftliches Diplom- oder Bachelorstudium
    • Staatlich geprüfte/-r Betriebswirt/-in
    • Fachwirt/-in oder Fachkaufmann/-frau

  • Sechs Jahre Berufserfahrung, vorzugsweise im betrieblichen Finanz- oder Rechnungswesen.

Studienform

Die Lehrgänge, die Sie auf die IHK-Prüfung vorbereiten, können Sie berufsbegleitend studieren – so können Sie neben der Weiterbildung weiterhin Ihrem Beruf nachgehen. Es gibt sowohl reine Fernlehrgänge als auch Angebote mit Präsenzzeiten. Sie haben also die Wahl, was am besten zu Ihren Lebensumständen passt.

Weiterlesen...

Leipzig

In Leipzig trifft sächsische Tradition auf Hightech-Business und klassische Kultur auf modernen Zeitgeist: Neben ihrem Image als Klein-Paris oder Ort der friedlichen Revolution bietet die pulsierende Sachsenmetropole unter anderem einen echten Hotspot für Handel: Denn den Titel als “Armutsstadt Deutschlands” hat Leipzig seit langem abgelegt, zieht viele Unternehmen unterschiedlicher Branchen an und gilt so mit Standorten von DHL, Porsche oder BMW wirtschaftlich als echte “Boom-Stadt” der Bundesrepublik. Das macht Leipzig auch für angehende Wirtschaftsprüferinnen und Wirtschaftsprüfer attraktiv. Ein weiterer Pluspunkt: Alle vier der “Big Four”, den vier großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften, sind in der ostdeutschen Stadt ansässig und bieten AbsolventInnen der Wirtschaftsprüferausbildung gute berufliche Perspektiven.

Lernen & leben in Leipzig

Für Leipzig sprechen allerdings nicht nur berufliche Argumente: Als Musik- und Messestadt zieht die ostdeutsche Metropole viele junge Leute an und garantiert angehenden WirtschaftsprüferInnen damit ein dynamisches Lebensumfeld, trotzdem sind die Mieten im bundesweiten Vergleich eher niedrig: Der Quadratmeterpreis liegt je nach Viertel zwischen sieben und zehn Euro. Wer mal Abstand vom städtischen Trubel braucht, der findet Abwechslung am Auensee, im Wildpark oder im Leipziger Zoo.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was Sie suchen? Hier finden Sie alle Studienmöglichkeiten

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de