Schließen

Bilanzbuchhalter (IHK) Weiterbildung in Frankfurt am Main gesucht?

Angebot

Bilanzbuchhalter (IHK) Weiterbildung

Anbieter

4 Anbieter

Bilanzbuchhalter (IHK) Weiterbildung

Wenn Sie sich in Richtung Wirtschaftsprüfung weiterbilden möchten, ist die Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter bzw. zur Bilanzbuchhalterin mit IHK-Abschluss eine gute Wahl. Denn thematisch werden Ihnen dort relevante Inhalte im Finanz- und Rechnungswesen vermittelt, die Ihnen helfen, die nächste Stufe auf der Karriereleiter zu erklimmen.

Inhalte

In der Bilanzbuchhalter/-in Weiterbildung werden u. a. die folgenden Themen behandelt: Rechnungslegungsvorschriften nach HGB und IFRS, Jahresabschlussanalyse, Steuerliche Sachverhalte, Kosten- und Leistungsrechnung und Internes Kontrollsystem. Damit erlernen Sie wichtiges Wissen, das im Bereich Wirtschaftsprüfung angewendet werden kann und Ihnen den Weg zum Wirtschaftsprüferexamen erleichtert.

Voraussetzungen

Um zur IHK-Prüfung für den Bilanzbuchhalter zugelassen zu werden, muss eine der folgenden Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung sowie mindestens 3 Jahre Berufserfahrung
  • Zwei Jahre einschlägige Berufserfahrung mit einem der folgenden Abschlüsse: 

    • Wirtschaftswissenschaftliches Diplom- oder Bachelorstudium
    • Staatlich geprüfte/-r Betriebswirt/-in
    • Fachwirt/-in oder Fachkaufmann/-frau

  • Sechs Jahre Berufserfahrung, vorzugsweise im betrieblichen Finanz- oder Rechnungswesen.

Studienform

Die Lehrgänge, die Sie auf die IHK-Prüfung vorbereiten, können Sie berufsbegleitend studieren – so können Sie neben der Weiterbildung weiterhin Ihrem Beruf nachgehen. Es gibt sowohl reine Fernlehrgänge als auch Angebote mit Präsenzzeiten. Sie haben also die Wahl, was am besten zu Ihren Lebensumständen passt.

Weiterlesen...

Frankfurt am Main

Mit seiner eindrucksvollen Skyline ist Frankfurt das „Mainhatten“ Europas und macht auch seinem Spitznamen „Bankfurt“ alle Ehre. Die kreisfreie und größte Stadt Hessens gehört zu den wichtigsten internationalen Finanzplätzen. Neben der Europäischen Zentralbank und der deutschen Bundesbank haben nicht nur zahlreiche große Finanzinstitute ihren Sitz in Frankfurt. Die Weltstadt beherbergt außerdem drei der größten Wirtschaftsprüfgesellschaften (Deloitte, KPMG, PwC) und ist deshalb äußerst attraktiv für AbsolventInnen der Wirtschaftsprüfer Ausbildung. Ein weiterer wichtiger Wirtschaftsfaktor Frankfurts stellt zudem der Frankfurter Flughafen dar, an dem über 500 nationale und internationale Unternehmen ansässig sind.

Lernen und Leben in Frankfurt

Frankfurt markiert mit ca. 2140€ durchschnittlichen Lebenshaltungskosten die Spitze der teuersten Städte Deutschlands, wobei die Frankfurter ausgleichend ebenso das höchste Einkommen beziehen. Das Leben in der Stadt am schönen Main lässt sich auch außerhalb der Bürozeiten vielseitig gestalten. Denn der Geburtsort Goethes beheimatet neben unzähligen Theatern auch eine Vielzahl an Museen, von denen die meisten am berühmten Museumsufer liegen. Auch kulinarisch kommt man in Frankfurt auf seine Kosten und kann sich in der malerischen Altstadt hessische Klassiker, wie "Handkäs mit Musik" und einem süffigen “Ebbelwoi”, schmecken lassen.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was Sie suchen? Hier finden Sie alle Studienmöglichkeiten

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de