Schließen
Sponsored

Bank- und Kapitalmarktrecht

  • Abschluss Master
  • Dauer 2-4 Semester
  • Art Fernstudium

Advertisement

Du möchtest als Rechtsexpert:in in der Finanzwelt durchstarten und dich auf einen Bereich spezialisieren, der immer mehr an Bedeutung gewinnt? Das Fernstudium „Bank- und Kapitalmarktrecht“ vermittelt dir das nötige Expertenwissen und eröffnet dir aussichtsreiche Karrierechancen. Banken, Kanzleien und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften brauchen qualifizierte Rechtsexpert:innen, die sich mit komplexen Fragestellungen auseinandersetzen. Im Laufe des Studiums lernst du, nach welchen gesetzlichen Bestimmungen Kredite vergeben werden, welche Rechte dabei Banken und Kreditnehmenden zustehen und wie das Kreditvergaberecht gesteuert wird. Durch die Spezialisierung in den Themen Unternehmensfinanzierung, Insolvenzrecht oder Unternehmensregulierung kannst du dich in deinem Interessengebiet weiterbilden und dich auf deinen Berufseinstieg vorbereiten.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf (mit evtl. Schwerpunkten)

Das Masterstudium dauert 12 Monate und kann bei Bedarf auch in Teilzeit absolviert werden. Das Fernstudium ermöglicht dir eine flexible Studienorganisation. Du entscheidest, wann und wo du lernst, und legst deine Prüfungen ab, wenn du bereit bist. Im Online-Campus hast du Zugriff auf digitale Lerntools und wirst auch online persönlich betreut.

Im Laufe des Studiums vertiefst du dein Know-how im Kreditrecht, Kreditvergaberecht sowie Kapitalanlagerecht und -Compliance. Im zweiten Semester wählst du deine Spezialisierung aus folgender Auswahl:

  • Recht der Unternehmensfinanzierung
  • Insolvenzrecht, Stabilisierung und Restrukturierung
  • Unternehmensregulierung

Du erstellst schließlich deine Masterarbeit und schließt dein Studium mit dem Master of Laws ab.

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Allgemeine Zugangsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes, grundständiges Studium im Umfang von mindestens 240 ECTS in den Bereichen Wirtschaftsrecht oder BWL (mit mindestens 30 ECTS Recht)
  • Von einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule/Universität
  • Abschlussnote mindestens „Befriedigend“ oder
  • Abgeschlossene erste juristische Prüfung nach § 5 DRiG (Staatsexamen)

Berufserfahrung:

  • Nachweis über mind. ein Jahr qualifizierte Berufserfahrung zu Beginn des Studienprogramms

Kosten:

Die monatlichen Studiengebühren unterscheiden sich je nach Zeitmodell:

  • 12 Monate: 749 Euro
  • 18 Monate: 569 Euro
  • 24 Monate: 469 Euro

Hinzu kommt eine Graduierungsgebühr in Höhe von 799 Euro am Ende des Studiums.

zurück zur Hochschule