WP Examen Prüfungsthemen

Wirtschaftsprüferexamen – Prüfungsthemen

Die Prüfungsthemen für das WP-Examen werden seit 2004 bundesweit einheitlich von der Prüfungsstelle der Wirtschaftsprüferkammer (WPK) gestellt. Das Examen besteht aus den folgenden vier Prüfungsgebieten:

  • Wirtschaftliches Prüfungswesen, Unternehmensbewertung und Berufsrecht
  • Angewandte Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre
  • Wirtschaftsrecht
  • Steuerrecht

Generell sind in Wirtschaftsrecht eine und den anderen Prüfungsgebieten jeweils zwei Klausuren zu schreiben und bestehen. Wer, wie 85% der angehenden Wirtschaftsprüfer, bereits die Zulassung zum Steuerberater hat, kann eine verkürzte Prüfung ablegen und muss die Steuerrechtsklausuren nicht schreiben. Des Weiteren kann man sich durch das erfolgreiche Absolvieren eines Master-Studiums nach §8a der WPO oder §13b der WPO weitere Klausuren in Angewandter BWL und VWL sowie Wirtschaftsrecht ersparen.

Erreicht man mit den schriftlichen Prüfungen einen bestimmten Notenschnitt, wird man zur mündlichen Prüfung zugelassen. Hier hält man einen zehnminütigen Vortrag, den man vorher 30 Minuten vorbereitet. Im Anschluss an den Vortrag stellen die Prüfer Fragen zum behandelten Thema. Wenn hier alles klappt, kann man sich nach der mündlichen Prüfung über das bestandene WP-Examen freuen.

Prüfungsthemen Wirtschaftliches Prüfungswesen, Unternehmensbewertung und Berufsrecht

Nachfolgend werden die konkretisierten Prüfungsgebiete zitiert, auf die man sich als Kandidat für das WP-Examen vorbereiten muss. Die Angaben stammen aus dem Leitfaden der Wirtschaftsprüferkammer (siehe PDF) Im Prüfungsbereich Wirtschaftliches Prüfungswesen, Unternehmensbewertung und Berufsrecht sind das die Themen:

1. Rechnungslegung
a) Buchführung, Jahresabschluss und Lagebericht
b) Konzernabschluss und Konzernlagebericht, Bericht über die Beziehungen zu verbundenen Unternehmen
c) international anerkannte Rechnungslegungsgrundsätze
d) Rechnungslegung in besonderen Fällen
e) Jahresabschlussanalyse

2. Prüfung
a) Prüfung der Rechnungslegung: rechtliche Vorschriften und Prüfungsstandards, insbesondere Prüfungsgegenstand und Prüfungsauftrag, Prüfungsansatz und Prüfungsdurchführung, Bestätigungsvermerk, Prüfungsbericht und Bescheinigungen, andere Reporting-Aufträge
b) sonstige gesetzlich vorgeschriebene Prüfungen, insbesondere aktienrechtliche Sonderprüfungen, Prüfung von Risikofrüherkennungssystemen, Geschäftsführungsprüfungen,
c) andere betriebswirtschaftliche Prüfungen, insbesondere Due-Diligence-Prüfungen, Kreditwürdigkeitsprüfungen, Unterschlagungsprüfungen, Wirtschaftlichkeitsprüfungen,
Prüfung von Sanierungskonzepten

3. Grundzüge und Prüfung der Informationstechnologie

4. Bewertung von Unternehmen und Unternehmensanteilen

5. Berufsrecht, insbesondere Organisation des Berufs, Berufsaufsicht, Berufsgrundsätze und Unabhängigkeit

Prüfungsthemen Angewandte Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre

1. Angewandte Betriebswirtschaftslehre
a) Kosten- und Leistungsrechnung
b) Planungs- und Kontrollinstrumente
c) Unternehmensführung und Unternehmensorganisation
d) Unternehmensfinanzierung sowie Investitionsrechnung, einschließlich methodischer Problemstellungen der externen Rechnungslegung, der Corporate Governance und der Unternehmensbewertung

2. Volkswirtschaftslehre
a) Grundzüge der Volkswirtschaftslehre und Volkswirtschaftspolitik
b) Grundzüge der Finanzwissenschaft

3. Grundkenntnisse anwendungsorientierter Mathematik und Statistik.

Prüfungsthemen Wirtschaftsrecht

1. Grundzüge des Bürgerlichen Rechts einschließlich Grundzüge des Arbeitsrechts und Grundzüge des internationalen Privatrechts, insbesondere Recht der Schuldverhältnisse und Sachenrecht

2. Handelsrecht insbesondere Handelsstand und -geschäfte einschließlich internationalem Kaufrecht

3. Gesellschaftsrecht (Personengesellschaften und Kapitalgesellschaften, Recht der verbundenen Unternehmen), Corporate Governance und Grundzüge des Kapitalmarktrechts

4. Umwandlungsrecht

5. Grundzüge des Insolvenzrechts

6. Grundzüge des Europarechts

Prüfungsthemen Steuerrecht

1. Abgabenordnung und Nebengesetze, Finanzgerichtsordnung

2. Recht der Steuerarten, insbesondere
a) Einkommen-, Körperschaft- und Gewerbesteuer
b) Bewertungsgesetz, Erbschaftsteuer, Grundsteuer
c) Umsatzsteuer, Grunderwerbsteuer
d) Umwandlungssteuerrecht

3. Grundzüge des Internationalen Steuerrechts