§8a WPO in Frankfurt am Main gesucht?

Angebot

§8a WPO

Anbieter

2 Anbieter

§8a WPO

Es gibt einige Masterstudiengänge, die nach §8a der WPO anerkannt sind, und daher geeignet sind, um das Wirtschaftsprüferexamen abzukürzen. Dabei handelt es sich nicht um einen bestimmten Studiengang, sondern es können verschiedene Studiengänge dafür geeignet sein. Allerdings werden von der Wirtschaftsprüferkammer genaue Anforderungen an den Studiengang gestellt, damit die Leistungen aus dem Studium für das Wirtschaftsprüferexamen angerechnet werden.

Vorteile

Bestimmte Module aus dem Masterstudium können für das Wirtschaftsprüferexamen angerechnet werden und daher verkürzt sich das Examen. Das ist natürlich von Vorteil, weil das WP-Examen insgesamt sehr anspruchsvoll ist. Statt sieben Prüfungen müssen Sie „nur“ noch vier Prüfungen ablegen, denn die Prüfungsgebiete „Angewandte Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre“ und „Wirtschaftsrecht“ werden mit dem Studium abgedeckt. Zudem wird durch das Studium die notwendige Praxiszeit, die für die Anmeldung zum Examen gefordert wird, auf drei Jahre reduziert.

Voraussetzungen

Für ein Masterstudium nach §8a der WPO müssen Sie einige Zulassungskriterien erfüllen, nämlich:

  • ein abgeschlossenes Erststudium
  • ein Jahr Praxiserfahrung
  • Bestehen der Zulassungsprüfung der Hochschule
  • gute Englischkenntnisse

Formales

Zwischen dem Bachelorstudium und dem Masterstudium nach §8a WPO muss eine mindestens einjährige Praxiserfahrung nachgewiesen werden. Nach dem Abschluss des Masters können Sie das Wirtschaftsprüferexamen ablegen. Allerdings müssen Sie vor der Bestellung zum Wirtschaftsprüfer noch einmal Berufserfahrung sammeln. Haben Sie die insgesamt mindestens dreijährige Berufserfahrung bereits vor dem Masterstudium oder im Masterstudium absolviert, kann die Bestellung zum WP auch direkt im Anschluss an das Examen erfolgen.

Weiterlesen...

Frankfurt am Main

Mit seiner eindrucksvollen Skyline ist Frankfurt das „Mainhatten“ Europas und macht auch seinem Spitznamen „Bankfurt“ alle Ehre. Die kreisfreie und größte Stadt Hessens gehört zu den wichtigsten internationalen Finanzplätzen. Neben der Europäischen Zentralbank und der deutschen Bundesbank haben nicht nur zahlreiche große Finanzinstitute ihren Sitz in Frankfurt. Die Weltstadt beherbergt außerdem drei der größten Wirtschaftsprüfgesellschaften (Deloitte, KPMG, PwC) und ist deshalb äußerst attraktiv für AbsolventInnen der Wirtschaftsprüfer Ausbildung. Ein weiterer wichtiger Wirtschaftsfaktor Frankfurts stellt zudem der Frankfurter Flughafen dar, an dem über 500 nationale und internationale Unternehmen ansässig sind.

Lernen und Leben in Frankfurt

Frankfurt markiert mit ca. 2140€ durchschnittlichen Lebenshaltungskosten die Spitze der teuersten Städte Deutschlands, wobei die Frankfurter ausgleichend ebenso das höchste Einkommen beziehen. Das Leben in der Stadt am schönen Main lässt sich auch außerhalb der Bürozeiten vielseitig gestalten. Denn der Geburtsort Goethes beheimatet neben unzähligen Theatern auch eine Vielzahl an Museen, von denen die meisten am berühmten Museumsufer liegen. Auch kulinarisch kommt man in Frankfurt auf seine Kosten und kann sich in der malerischen Altstadt hessische Klassiker, wie "Handkäs mit Musik" und einem süffigen “Ebbelwoi”, schmecken lassen.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was Sie suchen? Hier finden Sie alle Studienmöglichkeiten

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick finden Sie unter: www.das-richtige-studieren.de